Kinderzimmer
Kinder

Mehr Ruhe für Klein und Groß:

Teppich reduziert Lärm und Schall

Kracht der Bauklotz-Turm in sich zusammen, hört es sich an wie ein regelrechter Trommelwirbel – zumindest, wenn der Boden ein Holz- oder Laminatfußboden ist. Spielen und Toben ist wichtig für die Entwicklung unserer Kinder. Doch so manches Mal werden die Nerven der Nachbarn und Eltern durch die Geräusche strapaziert. Teppichböden und -fliesen sind daher eine gute Wahl, denn sie reduzieren Lärm und Schall. Das bedeutet mehr Ruhe für Klein und Groß.

tretford Teppich bietet - dank seines natürlichen Flormaterials - noch weitere Vorteile. Er reduziert effektiv Feinstaub in der Raumluft und hat hygroskopische Eigenschaften. Hierdurch kann er Feuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf wieder an die Raumluft abgeben. Dies trägt zu einem guten Raumklima bei, damit die Kleinen fröhlich und unbeschwert spielen können.  

Die Vorteile auf einen Blick:

  • schont die Gelenke
  • verbessert das Raumklima
  • weiche und zugleich feste Struktur (Spielfiguren fallen nicht um)
  • reduziert Lärm und Schall
  • strapazierfähig und pflegeleicht
  • umfangreiche Farbpalette
  • schnittfest (franst nicht aus) 
  • für Fußbodenheizung geeignet 
  • reduziert effektiv Feinstaub in der Raumluft

 

 


Farbgestaltung im Kinderzimmer

Kinder sehen die Welt mit anderen Augen, denn mit dem Lebensalter verändert sich ihre Farbwelt. Bei Kleinkindern entwickelt sich das Farbsehen noch, daher haben sie noch keine Präferenzen. Im Alter von drei bis fünf Jahren sind leuchtendes Rot, Orange und Gelb sehr beliebt. Bei den Fünf- bis Siebenjährigen erweitert sich die Farbwelt um Rosa, Pink, Grün und Blau. Grundsätzlich bevorzugen Kinder helle, klare und lebendige Farben.

Kinder haben viel Fantasie. Sie sind Entdecker, Piraten oder Feuerwehrleute. Kinder sind dem Boden am nächsten, Sie verbringen dort viel Zeit. Unterstützen Sie  die Kreativität Ihres Kindes durch eine entsprechende farbige Gestaltung.

Mit tretford geht dies ganz leicht, denn es stehen über 60 Farben - als Fliese, Bahnenware oder als loser Teppich (z.B. rund) - zur Wahl.

Speziell die Fliesen bieten viele Möglichkeiten das Kinderzimmer farbig und dem Alter entsprechend zu gestalten. Mehr zum "mitwachsenden Kinderzimmer" lesen Sie hier>>>

Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich
Kinderzimmer-Teppich

568 Mais

585 Orange

582 Grapefruit

570 Erdbeere

588 Rosa

581 Brombeer

584 Pflaume

516 Kornblume

517 Riviera

622 Wasabi

580 Apfel

569 Moos


Kita, Kindergarten, Schule

Ganz gleich ob Kita, Kindergarten oder Schule - tretford Teppich wird gerne im Bildungsbereich eingesetzt. Zum einen, da das natürliche Flormaterial die Kinder unbedenklich spielen lässt, zum anderen, weil die kreative Farbwelt und Schnittfestigkeit des Teppichs nahezu alle Gestaltungsmöglichkeiten lässt. Ob Bahnenware, Fliese oder runder Teppich - das Material ist strapazierfähig, warm und schont die Gelenke der Kleinen.

„Kindergärten und Kitas sind in der Regel die ersten Orte, an denen Kinder zum ersten Mal ohne Ihre Eltern sind und sich außerhalb ihres gewohnten Umfeldes bewegen. In dieser bedeutenden Entwicklungsphase eines Kindes kann ein gutes Farbkonzept wichtige Unterstützung bieten.“ erklärt Ingo Schraub, Marketing- und Vertriebsleiter bei tretford Teppich.

Im Bildungsbereich ist es daher sinnvoll die Räume für Kinder farblich so gestalten, dass diese in Ihrer Entwicklung unterstützt werden und sich geborgen fühlen.

Lassen Sie sich von unseren Beispielen inspirieren. Ausführliche Referenzen für den Bildungsbereich finden Sie hier>>>

Kita, Kindergarten, Schule
Kita, Kindergarten, Schule
Kita, Kindergarten, Schule
Kita, Kindergarten, Schule
Kita, Kindergarten, Schule
Kita, Kindergarten, Schule

Feinstaub effektiv reduzieren

weniger Feinstaub

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund DAAB e.V. hat eine viel beachtete Untersuchung zur Feinstaubbelastung im Innenraum beim Umweltinstitut GUI in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse aus über 100 Haushalten zeigen, dass bei Verwendung eines Glattbodens die Feinstaubbelastung im Mittel bei 62,9 μg/m³ liegt.

Sie liegen damit nicht nur mehr als doppelt so hoch, wie in Räumen mit Teppichböden (30,4 μg/m³), sondern vor allem regelmäßig oberhalb des Grenzwertes (50 μg/m³) für die Außenluft.

Schadstoffe und Allergene in der Raumluft können durch tretford Teppichböden und -fliesen um ein vielfaches besser gebunden werden als durch Glattböden. Die Gesellschaft für Umwelt- und Innenraumanalytik mbH – GUI – bestätigt dies mit einem Zertifikat.

Mehr zum Thema Feinstaub >>>